Reisevorbereitungen

Diese Visa- und Einreiseformalitäten mußt Du in Bali beachten

Bereits rechtzeitig vor der Abreise nach Bali oder andere Regionen Indonesiens ist es wichtig sich Gedanken über die notwendigen Einreiseformalitäten zu machen. Dies ist für einen Bali-Urlaub seit kurzer Zeit bedeutend einfacher geworden.

Die Einreise nach Bali ist problemlos möglich

Besucher mit der Staatsbürgerschaft Deutschlands, Österreichs, der Schweiz sowie der meisten EU-Länder benötigen für die Reise nach Bali seit Juni 2015 kein Visum mehr. Dazu mußt du beachten:

  1. Einreise muß über einen internationalen Flughafen Indonesiens erfolgen (Denpasar, Jakarta, Medan, Surabaya oder Batam)
  2. Damit kannst Du maximal 30 Tage im Land bleiben – eine Verlängerung vor Ort ist nicht möglich
  3. Die Visums-Freiheit gilt nur für touristische Zwecke (Urlaub!). Wenn Du ein Praktikum machen wilst, Arbeiten, Studieren, etc brauchst Du weiterhin ein Visum !
  4. Staatsbürger von Nicht-EU-Ländern müssen unter Umständen ein Visum beantragen. (bitte vor Abreise erkunden)

Du willst länger als 30 Tage auf Bali bleiben ?

Wenn Du beabsichtigst länger als 30 Tage auf Bali (oder einer anderen Insel Indonesiens) verbringen willst, gilt folgendes:

  1.  Touristen, die länger als 30 Tage im Land bleiben müssen ein Touristenvisum beantragen
  2. Die maximale Aufenthaltsdauer für einen Urlaub beträgt 60 Tage.

Für einen Visumantrag (Tourismusvisum) werden folgende Dokumente benötigt:

  • Ein komplett ausgefüllter Visumantrag
  • Zwei farbigen Passfotos 3,5 mal 4,5 cm
  • Reisepass mit einer Gültigkeit von mindestens 6 Monaten
  • Kopie bzw. Ausdruck des Flugtickets

Hier können Visa beantragt werden

Vertretungen der Republik Indonesien in Deutschland, Österreich und der Schweiz

  • Beantragen kann man ein Visum bei der Indonesischen Botschaft in Berlin, wer in den fünf neuen Bundesländern oder Berlin wohnt. Beim Indonesischen Generalkonsulat in Hamburg, wenn man seinen Wohnsitz in Bremen, Hamburg, Niedersachsen oder Schleswig-Holstein hat oder beim Indonesischen Generalkonsulat in Frankfurt/Main, für alle die Ihren Wohnsitz im Westen oder Süden der Bundesrepublik haben.
  • Für Österreich ist die Botschaft in Wien zuständig, für Schweiz und Liechtenstein die Indonesische Botschaft in Bern.

Das gilt bei einem Aufenthalt auf Bali für andere Zwecke als reiner Urlaub

Wer zu einem anderen Zweck als zum Urlaub (Auslandssemester, Praktikum, Arbeit) nach Bali möchte, benötigt ein anderes Visum und sollte sich auf jeden Fall (!!!) direkt bei einer Vertretung der Republik Indonesien erkundigen. Bei Vergehen gegen die indonesischen Einreisebestimmungen drohen hohe Geldstrafen und Haft bis zu fünf Jahren. Für jeden Tag des illegalen Aufenthalts in Indonesien ist eine Strafe von 20 US-Dollar in bar zu zahlen; ab 60 Tagen droht Abschiebehaft.

DAS ERWARTET DICH NACH Ankunft in Bali

  1. Das Anstehen am Visa on Arrival-Schlater entfällt seit dem 10. Juni 2015.
  2. Mit Reisepass und Flugticket stellst du sofort bei der Einwanderungskontrolle (Imigrasi) an.
  3. Danach geht es weiter zum Gepäckband

Vom Flughafen ins Hotel

Wenn Du nicht bereits vorab eine Abholung gebucht hast, kannst du direkt vor dem Terminal ein Taxiticket erwerben. Die Preise sind fest und von der Entfernung des Ziels abhängig, für europäische Verhältnise noch moderat. Wenn du jedoch mit sehr schmalem Budget unterwegs bist, empfehle ich dir das Flughafengelände zu Fuß zu verlassen und dir an der Hauptstrasse ein Taxi anzuhalten, da es deutlich günstiger ist als ein Flughafentaxi.

Die zweite Alternative ist der Bus “Trans Sarbagita”, der seit kurzer Zeit auch bis zum Flughafen fährt. Damit kommst du preiswert (unter 1 Euro) bis nach Nusa Dua oder Denpasar.

2 Responses

  1. Wenn ich 60 Tage bleiben möchte, muss das Weiterflugticket innerhalb der ersten 30 Tage vorliegen oder kann es auch für ein Datum nach den ersten 30 Tagen erfolgen? Denn die Verlängerung auf 60 Tage kann ich ja erst vor Ort machen.

    1. Hallo,
      am einfachsten ist es vor Abflug ein 60 Tage Visum in einer indonesischen Botschaft oder Generalkonsulat zu beantragen. Ansonsten ist eine visafreie Einreise nur für 30 Tage möglich und nicht verlängerbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.