Video

Video: Sehenswürdigkeiten der Region Tejakula

Der Distrikt Tejakula liegt etwa 30 Kilometer östlich der Stadt Singaraja. Der Distrikt zählt zu den ältesten besiedelten Regionen der Insel Bali. Wenn Du Bali abseits der Massen erkunden möchtest, bist Du in dieser Ecke der Insel richtig.

1) Sehenswertes

In der gleichnamigen Kleinstadt ist das alte Pferdebad (Mandi Kuda) einen kurzen Stopp wert. Hier wurden einst die königlichen Rösser der Rajas von Buleleng erfrischt. Heute ist das reich geschmückte Gelände eine öffentliche Badeanstalt, in denen nach Geschlechtern getrennten Becken, sich jetzt Menschen zwischen den Wasserspeiern erfrischen. Gleichzeitig fungiert die Anlage auch als Tempel, weshalb sie nur mit Sarung und Tempelschal betreten werden darf.

Nur 2 km östlich von Tejakula weist in Les ein Schild den Weg zum wahrscheinlich höchsten Wasserfall der Insel, dem Yeh Mempeh. Vom Parkplatz aus führt Dich eine halbstündige Wanderung durch herrlichstes Grün direkt zum Wasserfall. Die wunderschöne Kulisse zeigt sich so ganz ohne Touristen, ist wenig überlaufen und sogar in der Trockenzeit einen Ausflug wert.

Bunt und ausgefallen präsentiert sich die Galerie “Art Zoo” des amerikanischen Künstlers Symon. Du findest sie ca. 9 km östlich von Kubutambahan direkt an der Hauptstrasse. Für Liebhaber der modernen Kunst sicher eine willkommene Abwechslung in Balis hohem Norden. Natürlich werden alle Ausstellungsstücke auch zum Kauf angeboten.

Im Tempel Pura Ponjok Batu stoppt jeder hinduistische Durchreisende, um für eine sichere Fahrt zu beten. Auch Touristen sollten sich den wundervoll zwischen dem tosenden Ozean und einer Steinklippe gebauten Tempel nicht entgehen lassen. Nur die herrlich verzierten Schreine zwischen den blühenden Frangipani-Bäumen lenken vom Blick auf das Meer ab.

 

2) Übernachten vor Ort

Übernachten kannst Du vor allem in den Orten Tejakula und Bondalem.

Wer von Tejakula Richtung Tembok an der Küste weiterfährt, hat gute Chancen eine ruhige Übernachtungsmöglichkeit zu finden – zu etwas höheren Preisen, versteht sich. Denn abgeschieden von allem Trubel haben sich hier einige Resorts angesiedelt, die den Gästen Luxus und hohen Komfort inmitten des „echten“ Bali bieten.

 

3) Weitere Artikel zur Region Tejakula


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.