Ferienort Nordbali

!Urlaub in Nord Bali – 5 interessante Ferienorte vorgestellt

Der Norden Balis verfügt über weit weniger Touristenorte als der Süden der Insel. Einzig Lovina erfüllt halbwegs alle Anforderungen an eine komplette touristische Infrastruktur wie Hotels, Restaurants, Bars, Shops, Autoverleihern, usw. Trotzdem ist es hier bereits merklich ruhiger als in den Touristenorten im Süden.

Bei den anderen genannten Orten müssen Sie bereits deutliche Abstriche hinnehmen, was andererseits gerade dann reizvoll ist, wenn man auf der Suche nach einem ruhigen Flecken ist. Auch Singaraja – die größte Stadt Nordbalis (und die zweitgrößte der Insel Bali nach Denpasar) – bietet zwar einige Sehenswürdigkeiten und auch genügend Gelegenheiten zum Einkauf, dafür aber so gut wie keine annehmbaren Unterkünfte.

Lediglich einige Homestays und billige Hotels finden sich im Ort – selbst die hartnäckigsten Backpacker werden hier kaum länger als ein oder zwei Nächte verbringen wollen.

 

1.Lovina

3 gute Gründe, um hinzufahren: Delfinbeobachtung, Erholung und Schnorcheln

delfine-in-lovinaAn dem ausgedehnten Strandabschnitt westlich von Singaraja finden sich viele Touristen ein, die dem Trubel von Kuta entfliehen möchten. Dieser eher gemächliche Touristenort ist bereits die am stärksten vom Tourismus geprägte Ecke Nordbalis. Die kleinen Nachteile des gemütlichen Touristen-Spots sind gleichzeitig seine großen Vorteile. Lovinas Strand ist nicht ganz so schön und außerhalb des Zentrums von Kalibukbuk leider auch nicht immer ganz so aufgeräumt.

Das Meer ist ruhig, weshalb die obligatorischen Surfer völlig fehlen. An der Küste zwischen Singaraja und Seririt reihen sich kleine Buchten mit von der Vulkanasche dunkel gefärbten Stränden aneinander. Wer hierher kommt, tut es bewusst, nimmt die lange Fahrt in Kauf, sucht Erholung in entspannter Atmosphäre – und findet eine gelungene Mischung aus Ruhe, Ausgehmöglichkeiten und geselligen Restaurants, einer guten Infrastruktur und netten Menschen.

Kleine Gassen und Straßen führen von den Hotels und Homestays Richtung Meer. Das Zentrum bildet Kalibukbuk, wo sich die meisten Bars, kleine wie große Restaurants und Unterkünfte aller Kategorien finden. Je weiter man sich von Kalibukbuk Richtung Osten oder Westen entfernt, desto ruhiger wird es.

[su_box title=”Hotels in Lovina” box_color=”#87CA40″]

2.Munduk

3 gute Gründe, um hinzufahren: Wasserfälle, Landschaft und Wandern

munduk-moding-plantationMunduk liegt eingebettet in Kaffee- und Gewürznelkenplantagen, unweit der beiden malerischen Zwillingssen Danau Buyan und Danau Tumblingan. Das Ortsbild bestimmen neben den typisch balinesischen Tempel auch einige hübsche Häuser aus der holländischen Kolonialzeit. Bekannt ist Munduk auch für seine Musikinstrumente aus Bambus, die hier gefertigt werden.

Wer gern einige Tage bleiben und vielleicht auch an einem kunsthandwerklichen Kurs teilnehmen möchte, kann sich vergleichsweise traditionell unterbringen lassen. Die Umgebung ist ideal für längere Trekking Touren und Fahrten mit dem Mountainbike. Auch wer naturnahe Entspannung sucht, wird sich in Munduk sehr wohl fühlen.

[su_box title=”Hotels in Munduk” box_color=”#87CA40″]

3.Pemuteran

3 gute Gründe, um hinzufahren: Schnorcheln, Tauchen und Erholung

pemuteran02Pemuteran ist ein überschaubares Dorf, in dem sich nur wenige Kilometer östlich des Nationalparks Bali Barat aufgrund der wunderbaren und gut erreichbaren Schnorchel- und Tauchmöglichkeiten der Tourismus entwickelt. Pemuteran hat sich herumgesprochen, und das nicht nur bei Tauchern.

Besonders in der Hochsaison ist eine Reservierung in den besseren Hotels empfehlenswert. Die Unterkünfte bieten Zimmer in jeder Preisklasse, sodass Besucher hier die größte Auswahl an guten Übernachtungsmöglichkeiten in ganz West-Bali vorfinden. Fast alle Hotels bieten eigene Tauchschulen und Wanderungen oder Bootstouren in den nahe gelegenen Nationalpark an.

[su_box title=”Hotels in Pemuteran” box_color=”#87CA40″]

4.Sambirenteng

3 gute Gründe, um hinzufahren: Schnorcheln, Tauchen und Erholung

sambirenteng02Gelegen etwa 25 Kilometer nördlich des bekannteren Tauchorts Tulamben. Der Ort liegt etwas abgelegen an der Nordostküste Balis und ist vor allem durch das Alam Anda Dive and Spa Resort bekannt geworden. Das Dorf Sambirenteng liegt weit entfernt von jeglichem Tourismus.

Hier kann man noch das ursprüngliche Bali erleben, mit seiner einzigartigen Kultur und den typischen Lebensgewohnheiten der Balinesen. An den fast leeren Stränden begegnet man nur gelegentlich Fischern und spielenden Kindern – von Touristen weit und breit kaum eine Spur.

[su_box title=”Hotels in Sambirenteng” box_color=”#87CA40″]

5. Toyabungkah

3 gute Gründe, um hinzufahren: Bergsteigen, Natur und Heisse Quellen

Blick auf den BaturseeDie Anlaufstelle für alle Kletter- und Trekkingfreunde. Gerade in Toyabungkah und im Nachbarort Kedisan stehen den Kurzurlaubern genügend Unterkünfte zur Verfügung, die allerdings eher einfach gehalten sind und daher von den meisten Reisenden auch nur zum Schlafen vor oder nach einem anstrengenden Trekkingtrip auf den Batur-Vulkan genutzt werden.

So bieten denn auch alle Unterkünfte die unterschiedlichsten Ausflugsprogramme wie Trekking- und Klettertouren sowie Bootsfahrten und Mountainbiketrips an. Für längere Urlaube ist der Erholungsfaktor der Unterkünfte einfach zu gering – schade, denn die Atmosphäre der Landschaft rund um den Baturvulkan ist einfach unvergleichlich.

[su_box title=”Hotels in Toyabungkah” box_color=”#87CA40″]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.