Reisevorbereitungen

Trinkgelder auf Bali

Die Frage nach dem richtigen Trinkgeld auf Bali ist natürlich nur schwer zu beantworten. Mittlerweile ist es auf der Insel üblich, wie in beinahe jedem internationalen Reiseziel auch, Trinkgeld zu geben. Wie viel hängt natürlich stark davon ab für welche Leistung ein Trinkgeld gegeben wird. In der Regel ist es gut Freundlichkeit und guten Service eher großzügiger zu belohnen und dafür den unfreundlichen Kellner im gehobenen Restaurant im Zweifelsfall auch mal leer ausgehen zu lassen.

Trinkgeld im Restaurant

In vielen Restaurants und Hotels wird das Trinkgeld als Service Charge bereits auf den ausgeschilderten (!) Preis aufgeschlagen und ist so prinzipiell nicht mehr vonnöten. Erschrecken Sie daher nicht, wenn die Rechnung plötzlich etwa 21 Prozent höher ausfällt, als Sie erwartet haben. (besonders häufig in Seminyak der Fall, aber auch in vielen anderen Ferienorten im Süden Balis).  In den kleinen Bistros (Warungs), wo überwiegend Einheimische essen, erwartet man kein Trinkgeld.

Wer zufrieden war, kann den Betrag aufrunden (um ca. 10.000 Rupiah). Um speziell Ihrer Lieblingsbedienung im Stammrestaurant, sollten Sie es deshalb dem Personal direkt in die Hand geben – nur dann kommt das Geld mit Sicherheit zu 100 % da an, wo Sie es haben wollen.

Trinkgeld im Hotel

Insbesondere die Zimmermädchen verdienen besonders wenig, hier sollte man lieber etwas mehr geben, als anderswo. Ich gebe meist 5.000 bis 10.000 Rupiah pro Übernachtung, vorausgesetzt das Zimmer wird auch wirklich gereinigt.

Trinkgeld bei Taxifahrten

Taxifahrer sind mittlerweile an das Trinkgeld gewöhnt und erwarten in der Regel ein Trinkgeld. Besonders dreiste Zeitgenossen behaupten gerne kein ausreichendes Wechselgeld bereit zu haben.  In der Regel reicht es den Betrag auf den übernächsten Tausender aufzurunden. Oft wird das Trinkgeld erschlichen in dem erhöhte Festpreise für Taxifahrten verlangt werden. Sollte sich der Fahrer weigern das Taxometer bei Fahrtbeginn anzuschalten, solltest Du am besten gleich wieder aussteigen.

Am zuverlässigsten sind die Fahrer der Blue Bird Gruppe (Bali Taksi). Guten Service insbesondere bei langen Fahrten sollte man mit einem Bonus von 5000 bis 10.000 Rupiah belohnen. Wer sich das Gepäck tragen lässt, sollte pro Gepäckstück ca. 5000 Rupiah bereit sein zu zahlen.

Trinkgeld bei organisierten Ausflügen

Gute Tourguides und Fahrer von Mietwagen freuen sich ebenfalls über einen kleines Dankeschön. Hier kann man 10.000 Rupiah für den Fahrer ansetzten und gerne etwas mehr beim Tourguide. Es bedarf manchmal auch ein wenig Fingerspitzengefühl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.