Südbali

Benoa – Ein Besuch in Balis Hafen

Zu Bali größtem Hafen – Pelabuhan Benoa – gelangst du ganz einfach über die Schnellstrasse, die Sanur mit dem Flughafen verbindet. Südlich des Zentrums von Denpasar findest du dann an einer Ampel den Wegweiser Richtung Benoa Port. Man fährt über einen 400 m langen, künstlichen Damm, vorbei an Benzintanks der Pertamina, zum Eingangstor Labuhan Benoa. Hier mußt du, wie in Bali allgemein üblich, Eintritt bezahlen. Letztes Mal als ich dort war betrug der Eintritt 2500 Rupiah für ein PKW und 1500 Rupiah für ein Motorrad – Tendenz steigend.

[dt_sc_one_half first][dt_sc_icon_box_colored type=”type2″ fontawesome_icon=”star-o” custom_icon=”” title=”Was macht man hier ?” bgcolor=”#087dc2″]

  • Sightseeing
  • Fähren nach Lombok oder zu den vorgelagerten Inseln

[/dt_sc_icon_box_colored][/dt_sc_one_half][dt_sc_one_half ][dt_sc_widgets widget_name=”gmpMapsWidget” widget_wpname=”widget_gmpmapswidget gmpMapsWidget” widget_wpid=”gmpmapswidget-1″ id=”4″ width=”” height=”250″ img_width=”” img_height=”” /][/dt_sc_one_half][dt_sc_blockquote type=”type1″ align=”center” variation=”orange” textcolor=”#1e73be” cite=”” role=””] Nicht zu verwechseln ist Benoa mit dem Ferienort Tanjung Benoa auf der Landspitze nördlich von Nusa Dua, den du über die neue Mautstrasse erreichen kannst.[/dt_sc_blockquote]

Das kannst Du Dir ansehen in Benoa

1 . Den Hafen

Benoa Hafen2

Tückische Strömungen, starke Brandung und Korallenriffe machten es großen Schiffen lange Zeit unmöglich, die Südküste Balis anzulaufen. Als es aber 1906 den Niederlanden gelang, den Süden der Insel Bali zu erobern, bauten sie kurz darauf diesen Hafen, um den Nachschub zu erleichtern. Noch heute ist Pelabuhan Benoa der wichtigste Hafen der Insel. Von hier wird fast die ganze Seefracht der Insel abgewickelt. Es gibt eine moderne Container-Verladeeinrichtung, sodass nun Balis Kunsthandwerksprodukte direkt in alle Welt verschifft werden können. Auch immer mehr Kreuzfahrtschiffe legen in Benoa an, und bringen Touristen aus aller Welt. Daher kann man hier auch – ähnlich wie am Flughafen – direkt ein Visum erhalten.  Entlang der etwa zwei Kilometer langen Mole trifft man aber auch auf zahlreiche Yachten, bunte traditionelle Fischerboote sowie ab und an einen Frachtensegler von einer der Nachbarinseln.

2. Balis neue Mautstrasse über das Meer

Jalan Tol BenoaKurz vor der Einfahrt in den Hafen von Benoa führt eine Abbiegung auf die neue Mautstrasse “Bali Mandara Toll Road” die auf Betonpfeilern in den geschützten Mangrovenwald gerammt wurde.  Die 13 Kilometer lange Strasse verbindet den Hafen von Benoa mit dem Flughafen und dem Ferienort Nusa Dua (via Tanjung Benoa). Die Nutzungsgebühren für die betragen  derzeit 10.000 Rupiah für PKWs und 4.000 Rupiahs für Motorräder. Lange Wartezeiten an der Mautstelle solltest du einkalkulieren.

3. Chinesischer Tempel – Vihara Satya Dharma

Klenteng BenoaAuf einem 8.200 Quadratmeter großen Grundstück in der Nähe des Eingangs zum Hafen von Benoa liegt der neue kunstvoll verzierte buddhistische Tempel Vihara Satya Dharma, der der Göttin Ma Cho – Beschützerin der Meere geweiht ist. Der Tempel soll als Ort der Andacht für die Tausende von Matrosen dienen, die alljährlich durch d nnHafen von Benoa kommen. Die gesamten Baukosten wurden übrigens mit Spenden über einen Zeitraum von 6 Jahren von zahlreichen Menschen aus Indonesien, Japan, Thailand und Taiwan aufgebracht. Die Bauteile des Tempels wurden zum größten Teil direkt aus China importiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.