Auf Entdeckungsreise durch die Dörfer am Rand des Batursees

Der Batur See ist der größte See auf der Insel Bali. Er ist ca. 7 km lang, ca. 2,5 km breit und bis zu 60 Meter tief. An seinen Ufern liegen einige interessante Dörfer, darunter ein Dorf der balinesischen Ureinwohner – den Bali Aga. Von hier aus kann man auch den Aufstieg zum Gipfel des Baturvulkans beginnen, der den See überragt.

BALIS GRÖSSTEN SEE ERKUNDEN

songan01

Der Batur See ist der größte See auf der Insel Bali. Er ist ca. 7 km lang, ca. 2,5 km breit und bis zu 60 Meter tief. An seinen Ufern liegen einige interessante Dörfer, darunter ein Dorf der balinesischen Ureinwohner – den Bali Aga. Von hier aus kann man auch den Aufstieg zum Gipfel des Baturvulkans beginnen, der den See überragt. Folgende Orte sind sehenswert:

DAS DORF KEDISAN

Über eine steile Strasse kann man zu dem Dorf Kedisan am südlichen Ufer des Batur Sees gelagen. Von dort kann man auch einen Aufstieg auf den 1717 Meter hohen Vulkan beginnen. Am besten ist es, wenn man schon früh morgens beginnt, denn bereits am frühen Nachmittag verdecken Wolken den Ausblick. Ein wenig riskanter, dafür aber umso reizvoller ist der Aufstieg bei Nacht. Das hat den Vorteil, das man den Sonnenaufgang auf dem Gipfel des Gunung Batur geniessen kann – ein unvergleichlicher Ausblick. In Kedisan kannst du ein Boot für eine Fahrt auf dem See mieten. Bei schönem, klaren Wetter lohnt sich eine solche Tour auf jeden Fall.
Auch den nahegelegenen Gunung Abang kann man von Penelokan gut erreichen. Mit 2153 Metern ist er um einiges höher als der Gunung Batur. Der Aufstieg dauert gut vier Stunden.

HEISSE QUELLEN IN Toyabungkah

toyabungkah01Kurz hinter Kedisan liegt der nächste Ort: Toyabungkah. Viele Touristen nutzen Toyabungkah als Ausgangsort für Trekkingtouren auf den Gunung Batur. Deshalb finden sich hier auch die meisten Unterkünfte der Seeregion. Im Ort kann man sich auch in den schwefelhaltigen heißen Quellen entspannen. Ein Besuch ist besonders während der Regenzeit auf Bali zu empfehlen, wenn das Klima in den Bergen deutlich abgekühlt hat. Gleich zwei Anlagen werben um die Gunst der Besucher:

Toya Devasya Natural Hot Spring

Die Badeanlage in Toyabungkah versprüht den Charm eines langweiligen Thermalbades, ist dafür als gut beworbene Touristenattraktion verhältnismäßig teuer. (ca. 10 Euro Eintritt pro Erwachsenen). Das heiße Quellwasser vulkanischen Ursprungs kann man in mehreren Swimminpools geniessen.Genauere Eindrücke vermittelt die Website des Resorts. (www.toyadevasya.com )

Batur Hot Springs

Mehr Charm bieten die Batur Hot Springs. Die Anlage ist etwas weiter südlich der Toya Devasya Resorts gelegen und sehr viel schöner gestaltet. Interessanterweise ist auch der Eintritt preiswerter. (ca. 5 Euro) Es ist auch ein Restaurant vorhanden und auf Wunsch können auch Massagen oder Spa-Behandlungen dazugebucht werden. Genauere Eindrücke vermittelt die Website. (www.baturhotspring.com)

BALIS UREINWOHNER IN Trunyan BEGEGNEN

trunyan02

Das Dorf Trunyan liegt am südlichen Rand des Kratersees Danau Batur und ist ein Dorf der balinesischen Ureinwohner, der Bali-Aga. Die ca. 700 Bewohner des Dorfes leben in eng aneinander gebauten Häusern auf dem schmalen Landstreifen, der hier das Ufer des Danau Batur bildet. Die Dorfbewohner gehen wie eh und je mit dem Einbaum auf Fischfang und bepflanzen die steilen Kraterhänge. Nach Trunyan gelangt man lange Zeit nur mit einem Boot. Die Preise für die Überfahrt sind zumeist ziemlich ausverschämt und man muß hier kräftig handeln, um noch einen einigermaßen erträglichen Preis herauszuschlagen. Die Bootsfahrt dauert etwa 30 Minuten. Neuerdings bietet eine Strasse um den Batursee eine Alternative, um in das Dorf zu gelangen. Sie ist jedoch in einem schlechten Zustand und man kommt nicht direkt bis zur Totenstätte.

Aufgrund seiner Abgelegenheit noch viel vom prähinduistischen Erbe erhalten geblieben ist. Interessant sind die Totenbestattungen. Die Toten werden nicht – wie im Hinduismus üblich – verbrannt, sondern unmittelbar am See ‘abgelegt’ und der Natur überlassen. Gitter aus Bambus schützen gegen Tierfraß. Obwohl viele Reiseanbieter diese Tour anbieten, gibt es außer diesem eigentümlichen Friedhof in Trunyan nicht viel zu sehen.

Unterkünfte am Batur See

Die Dörfer am Fuße des Batur Vulkans sind ein idealer Ort zum Entspannen und Wandern. Die Anzahl an Unterkünften bleibt jedoch überschaubar.

[ale_button url=“http://brands.datahc.com/DE/Place/Mount_Batur.htm?a_aid=37204&brandId=228695″ style=“orange“ size=“large“ type=“round“ target=“_self“] Suche eine Unterkunft am Batursee [/ale_button]

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>