Balis Klima

Bali liegt nur acht Grad südlich des Äquators und hat daher ein tropisches Klima: Das ganze Jahr über ist es fast gleichmäßig heiß, dazu kommt eine hohe Luftfeuchtigkeit. Das tropische Wetter ist aber für viele ungewohnt, gerade die Regenzeit auf Bali führt bekanntlich zu einigen Einschränkungen. Daher sollten Sie sich bereits vor der Buchung Ihres Bali-Urlaubs überlegen:  Welche Zeit ist also am besten zum Reisen ?

Ein Überblick über das Wetter auf Bali

Auf Bali herrschen zwei relativ deutlich ausgeprägte Jahreszeiten vor, nämlich die Trockenzeit, die in der Regel von Mai bis September dauert, sowie die Regenzeit von November bis März. Die Zeiträume dazwischen  herrscht eine wechselhafte Übergangszeit. Allerdings ist das Wetter in Zeiten der globalen Klimaveränderungen längst nicht mehr so beständig, wie es in der Klimatabelle (unten) zum Ausdruck kommt. Bitte beachte, dass es sich bei Angaben in einer solchen Klimatablle nur um langfristige Durchschnittswerte handelt. Durch Wetterphänomene wie El Noni können sich die Regenzeiten verschieben – ja sogar von Jahr zu Jahr unterschiedlich entweder länger oder kürzer als im Durchschnitt ausfallen.

Balis Klima im Verlauf der Jahreszeiten

Einen guten Überblick über den klimatischen Verlauf liefert die nachfolgende Tabelle:

Das Wetter bei der Urlaubsplanung

Dennoch ist es ratsam, die Regenzeiten in die Urlaubsplanung einzubeziehen. (Wirf ruhig auch einmal ein Blick auf meine Packliste) So ist für die Regenzeit zu beachten, dass die Luft schwüler ist und drückender ist und es bei Leuten mit Kreislaufproblemen unangenehm werden kann. Zudem ist die Gefahr sich eine Erkältung im Urlaub einzufangen recht hoch. Fotografieren wird insbesondere im Gebirge von Nebel und Wolkenfeldern beeinträchtigt. Auch bei Tauchgängen oder beim Schnorcheln ist zu bedenken, das die Sichtverhältnisse unter Wasser eingeschränkt sind. Allgemein ist das Wasser durch die vom Regen ins Meer gespülten Schlammmassen trüber.

Allerdings ist es während der Regenzeit etwas kühler und viele Sehenswürdigkeiten sind nicht so stark besucht. Doch auch die Regenzeit hat seinen besonderen Reiz, die Natur ist viel üppiger als in den Trockenmonaten, besonders ein Besuch im Nationalpark Westbali ist in der Regenzeit viel interessanter, weil man dort viel mehr Lebhaftigkeit zu spüren bekommt. Die Regenschauer sind heftig aber es scheint auch immer wieder die Sonne. Zwar erscheint auch während der Trockenzeit von Mai bis Ok­tober der Tropenhimmel über Bali nicht immer in strahlendem Blau, aber Überflutungen und Dauerregen sind während dieser Zeit recht unwahrscheinlich.

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>